Banner_subpages
Schwerpunkte

Bankwesen und Finanzen

Bankwesen und Finanzen gehören zu einer der wichtigsten Branchen, die von SPCG betreut werden. In diesem Rahmen arbeitet die Kanzlei mit führenden polnischen und ausländischen Banken zusammen. Die Hauptgebiete der von SPCG in diesem Umfang erbrachten Leistungen sind:

  • Rechtsberatung beim Entwerfen und bei der Verhandlung von Kreditverträgen und Verträgen über Sicherheiten bezüglich der Finanzierung von komplexen Investitionsvorhaben,
  • Beratung von in Polen tätigen ausländischen Banken in Verbindung mit Krediten für polnische Unternehmen und anderen Transaktionen, hauptsächlich in Bezug auf Sicherheiten auf der Grundlage des polnischen Rechts,
  • ständige Betreuung der Abteilung für Umstrukturierung einer der führenden Banken im Bereich der Beitreibung von Forderungen und des Insolvenzverfahrens (u.a. Vertretung in zahlreichen Gerichts- und Insolvenzverfahren),
  • Erstellung von zahlreichen mit verschiedenen Fragen aus dem Bereich des Bank- und Zivilrechts verbundenen Gutachten (Expertisen) für Banken,
  • Beratung bei der Erstellung von internen Bankunterlagen, u.a. von Vertragsmustern und verschiedenen Ordnungen,
  • Vertretung in komplexen gerichtlichen Auseinandersetzungen, darunter z.B. die Vertretung von Banken im Bereich von Währungsoptionen und bei Auseinandersetzungen, die mit Regulierungsfragen unter Beteiligung der Finanzaufsichtskommission (KNF) und des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK) verbunden sind,
  • Beratung bezüglich der Umstrukturierung von Krediten, darunter von Konsortialkrediten,
  • Vertretung in Insolvenzverfahren und Beratung bei komplizierten Beitreibungen von Forderungen,
  • Beratung in Regulierungsfragen, darunter im Bereich der Aufsichtsregulierung, des Bankgeheimnisses, der Verbraucherkredite, der Bekämpfung von Geldwäsche, des Outsourcing, der Forderungssicherung und in allgemeinen Fragen des privaten und öffentlichen Bankrechts,
  • Vertretung von Verkäufern und Käufern von Forderungspaketen, darunter von notleidenden Forderungen in Verbriefungstransaktionen, u.a. unter Beteiligung von Verbriefungsfonds,
  • Beratung beim Erwerb von Aktien an Finanzinstituten und Vertretung der Mandanten vor den zuständigen Behörden (Finanzaufsichtskommission, Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz) im Zusammenhang mit der Notwendigkeit der Abgabe von entsprechenden Mitteilungen wie auch der Pflicht der Einholung erforderlicher Genehmigungen,
  • Vertretung in Streitigkeiten, die mit der Ausübung der Funktion als Depositar eines Investmentfonds verbunden sind.

Die Anwälte von SPCG haben insbesondere folgende Mandanten beraten:

Bank Pekao S.A.

im Zusammenhang mit einem Baukredit und einem Investitionskredit für die Finanzierung und Refinanzierung der Ausführung des Bauvorhabens Quattro Business Park – eines Gebäudekomplexes bestehend aus vier Bürogebäuden der A-Klasse – das von der Grupa Buma in Kraków ausgeführt wird

EBA Clearing

bei der Erstellung eines Landesberichts (Rechtsgutachten) über die Beteiligung polnischer Banken am europäischen Clearingsystem

Bank Pekao S.A.

im Zusammenhang mit einem Baukredit für die Finanzierung des Baus der Wohnsiedlung Mój Dom in der Obozowa Straße in Kraków durch Salwator Development spółka z o.o.

Bank Pekao S.A.

im Zusammenhang mit einem Investitionskredit für die Finanzierung des Baus des Bürozentrums Kraków Business Park in Zabierzów durch zur Gruppe Kraków Business Park spółka z o.o. gehörenden Gesellschaften

Centrum Biurowe
Vinci sp. z o.o. sp.k.

im Zusammenhang mit einem Investitionskredit, der von der PKO BP S.A. für den Bau und die Kommerzialisierung des Centrum Biurowe VINCI in Kraków erteilt wurde

Novo Maar sp. z o.o.

im Zusammenhang mit einem Baukredit, der von der Bank Zachodni WBK S.A. für die Finanzierung einer Bauetappe des Bauträgerprojekts Wohnsiedlung Osiedle Europejskie in Kraków erteilt wurde

Bank Handlowy w Warszawie S.A., Bank Pekao S.A., Bank PKO BP S.A., Bank Millennium S.A., Bank BPH S.A., Credit Agricole Bank Polska S.A., Plus Bank S.A. und zwei weitere führende Banken

im Wettbewerbsverfahren bezüglich der Interchange-Gebühr (eines der größten Wettbewerbsverfahren in Polen)

Bank Handlowy w Warszawie S.A.

in Sachen der Beitreibung von Forderungen der Bank und Verwertung von Kreditsicherheiten sowie bezüglich Währungsoptionen

Bank Millennium S.A.

im Bereich von Rechtsstreitigkeiten bezüglich missbräuchlicher Vertragsklauseln (u.a. Währungsspread) und in Widerspruchsverfahren gegen Entscheidungen des Präsidenten des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK)

Alior Bank S.A.

im Bereich des Wiederspruchs gegen Entscheidungen des Präsidenten des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz

Ansprechpartner



Juristensuche


Suche nach Name