Banner_subpages
Schwerpunkte

Kapitalmärkte

Die Kapitalmarktpraxis von SPCG umfasst die Erbringung von Leistungen im Bereich von M&A-Transaktionen unter der Beteiligung von börsennotierten Gesellschaften, Beratung auf dem Gebiet der Informationspflichten (sowohl im Bereich der Vorbereitung der Gesellschaft für die Erfüllung von Informationspflichten als auch im Bereich der laufenden Erfüllung dieser Pflichten), Beratung im Bereich der Unternehmensberatung, die Vorbereitung und Einführung von Stock Option Plänen für die Geschäftsleitung sowie Beratung über andere Fragen, darunter über solche, die mit der Teilnahme am Wertpapierverwahrungssystem und am Handel mit Finanzinstrumenten verbunden sind.

Die Anwälte von SPCG besitzen große Erfahrung im Bereich der Vorbereitung und Durchführung des Börsengangs (IPO), der Zweitplatzierung, der Emission von Schuldtiteln und der Betreuung von öffentlichen Kauf- oder Tauschangeboten zum Erwerb von Aktien börsennotierter Gesellschaften sowie in der Durchführung von Dual Listings im Fall von Emittenten mit Sitz außerhalb der Republik Polen.

Wesentlicher Bestandteil der Kapitalmarktpraxis von SPCG ist die Betreuung von Investmentfonds und Investitionsfirmen in jedem Stadium ihrer Tätigkeit, von der Gründung und der Einholung erforderlicher Genehmigungen, über die Vorbereitung notwendiger interner wie auch für Kunden bestimmter Regelungen sowie die laufende Beratung im Rahmen der ausgeübten Tätigkeit, bis hin zur Vertretung der Mandanten im Kontakt und in Rechtsstreitigkeiten sowohl mit den Aufsichtsbehörden als auch mit ihren Kunden. SPCG bietet ebenfalls Beratungsleistungen zugunsten von anderen Kapitalmarktinstituten bzw. Finanzinstituten, einschließlich von Betreibern organisierter Märkte, Banken, Versicherungsanstalten oder auch allgemeinen Rentenversicherungsanstalten, bezüglich jeglicher Fragen, die deren Tätigkeit betreffen, insbesondere Regulierungsfragen.

SPCG leistet ferner Beratung beim Erwerb von Aktien an Finanzinstituten und vertritt ihre Mandanten vor den zuständigen Behörden im Zusammenhang mit der Notwendigkeit der Abgabe entsprechender Mitteilungen und der Einholung erforderlicher Genehmigungen.

Im Rahmen der Kapitalmarktpraxis verfügt SPCG über weitreichende Erfahrung in der Mandantenvertretung, und zwar sowohl vor solchen Institutionen wie der Wertpapierbörse Giełda Papierów Wartościowych w Warszawie S.A. und dem Nationalen Wertpapierdepot Krajowy Depozyt Papierów Wartościowych S.A. als auch vor staatlichen Behörden, d.h. der Finanzaufsichtskommission (KNF) und dem Amt für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz (UOKiK).


Die Anwälte von SPCG haben insbesondere folgende Mandanten beraten:

Grupa Aon
im Bereich der polnischen Rechtsaspekten der globalen Transaktion über den Verkauf von der Verwaltungsplattform für Leistungen und für das HR-Geschäftsprozess-Outsourcing für Private Equity-Fonds, die mit Blackstone verbunden sind, beraten
PRA Group
bei dem Kauf von Aktien von DTP S.A beraten
Work Service S.A.
bei einer Transaktion bezüglich des Erwerbs von Aktien am erhöhten Grundkapital der Gesellschaft seitens PineBridge New Europe Partners II, L.P. durch eine Zweckgesellschaft
Talanx International AG oraz Meiji Yasuda Life Insurance Company
im Verfahren vor der Finanzaufsichtskommission (KNF) bezüglich der Absicht des unmittelbaren Erwerbs von Aktien an Towarzystwo Ubezpieczeń i Reasekuracji WARTA S.A. und des mittelbaren Erwerbs von Towarzystwo Ubezpieczeń na Życie Warta S.A. und anderen Gesellschaften aus der Warta-Gruppe
Dom Inwestycyjny Investors S.A.
in einem Verfahren von der Finanzaufsichtskommission betreffend die Erteilung einer Genehmigung für Betreibung der Börsenmakler-Aktivitäten im Zusammenhang mit der Erweiterung des bisheriges Tätigkeitsbereiches
BNP Paribas Bank Polska S.A.
in einem Verfahren von der Finanzaufsichtskommission betreffend die Erteilung einer Genehmigung zur Betreibung der Börsenmakler-Aktivitäten im Bereich der Verwaltung von Finanzinstrumentenportfolio
PTE WARTA S.A.
bei der Veräußerung des Unternehmens PTE Warta S.A. und der Übernahme der Verwaltung von OFE WARTA durch PTE Allianz Polska
Investors Holding S.A.

beim Erwerb von Aktien an BPH Towarzystwo Funduszy Inwestycyjnych S.A.

Dom Inwestycyjny Xelion S.A.
im Verfahren vor der Finanzaufsichtskommission (KNF) in Sachen der Erteilung einer Genehmigung für die Ausübung der Börsenmaklertätigkeit im Zusammenhang mit der Erweiterung der bisherigen Tätigkeit
KBC Verzekeringen NV, Aktionär von Powszechne Towarzystwo Emerytalne WARTA S.A.

bei der Transaktion der Übernahme der Verwaltung von Otwarty Fundusz Emerytalny Warta und des Unternehmensverkaufs von PTE Warta an Powszechne Towarzystwo Emerytalne Allianz Polska S.A.

Merlin.pl S.A.
und deren Aktionäre

bei einer Transaktion mit der Gesellschaft Czerwona Torebka S.A.

Vistula S.A. und Wólczanka S.A.

bei der Verschmelzung dieser Gesellschaften (die erste Verschmelzung von börsennotierten Gesellschaften in Polen)

Ansprechpartner



Juristensuche


Suche nach Name